Druckluftaufbereitung

 

Druckluftaufbereitung

Druckluft wird in vielen Industriezweigen eingesetzt. Ganz entscheidend ist, für welchen Zweck genau sie verwendet wird. So gelten zum Beispiel für die Lebensmittelindustrie andere Anforderungen, als für Handwerksbetriebe. Deshalb ist es wichtig, dass die Druckluftaufbereitung individuell auf den jeweiligen Anwendungsbereich zugeschnitten wird. Bei RENNER steht Ihnen ein umfangreiches Produktportfolio zur Verfügung: Zyklonabscheider, Druckluftfilter, Kältetrockner, Kondensat-Ableiter und Öl-Wasser-Trennsystem – Wasser, Öl und Staub haben damit keine Chance. Das Ergebnis: trockene und saubere Druckluft.
Wussten Sie? Ein Kubikmeter unserer Umgebungsluft enthält bis zu 190 Millionen Schmutzpartikel. Dazu kommen Wasser, Öl, Blei, Cadmium und – ganz gefährlich – Quecksilber. Kompressoren saugen diese Luft – inklusive aller Verunreinigungen – an und verdichten Sie. Damit erhöht sich die Konzentration der Schmutzpartikel je Kubikmeter Druckluft auf ein Vielfaches.
Diese Verunreinigungen gefährden nicht nur Sie und Ihre Kollegen, sondern auch Umwelt und letztendlich Ihre Maschinen. Wie sauber Ihre Druckluft sein muss, hängt davon ab, für welche Anwendung Sie die Druckluft benötigen. Um die unterschiedlichen Schad- und Schmutzstoffe herauszufiltern, bietet RENNER Ihnen zahlreiche Möglichkeiten an.
 

Dreistufenfilter

RF-T 0050 – 0110 / DF-T 0050 – 0110

Die innovativen Dreistufenfilter sind eine einzigartige Kombination von drei Hochleistungsfiltern in einem Gehäuse. Die kombinierten Submikrofilter, Aktivkohleabsorber und Hochleistungs-Partikelfilter entfernen zuverlässig Ölaerosole, Partikel, Öldämpfe und andere Kohlenwasserstoffe. Das strömungsoptimierte Filterdesign und die innovative Filtertechnik sorgen dabei für geringe Druckverluste und eine hohe Abscheideleistung. Der im Filtergehäuse integrierte Economizer dient zur Überwachung von Filterstandzeiten und Differenzdruck und signalisiert automatisch Filterelement-Wechseltermine für einen wirtschaftlichen und sicheren Betrieb.

Das robuste Aluminiumgehäuse ist mit Polyesterharz beschichtet und so äußerst resistent gegen aggressive Kondensate. Der einzigartige Bajonettverschluss vereinfacht einerseits den werkzeuglosen Filterwechsel und verhindert andererseits, dass der Filter unter Druck geöffnet werden kann und erhöht so die Sicherheit. Die Filter sind standardmäßig mit dem Kondensatableiter KA ½" und optional in einer Silikon- und trennmittelfreien Variante verfügbar.

Technische Daten

  • Anschlüsse: G1/2 – G1 Zoll
  • Leistung bei 7 bar: 0,83 – 1,83 m³/min
  • Betriebsdruck max: 16 bar
  • Vorteile

  • Höchste Druckluftqualität gem. ISO 8573-1 dank der Kombination aus Submikrofilter, Aktivkohleabsorber und Hochleistungs-Partikelfilter
  • Geringer Druckverlust und Kostenersparnis durch strömungsoptimiertes Filterdesign
  • Geringer Platzbedarf, da drei Aufbereitungsstufen in einem Filter untergebracht sind
  • Zuverlässige Überwachung und Wirtschaftlichkeit durch integrierten Economizer
  • Wartungsfreundlich aufgrund einfachen Filterwechsels über Bajonettverschluss
  • Sicher durch Arretierung im Bajonettverschluss – kein Öffnen unter Druck möglich
  • Langlebig und korrosionsbeständig dank robustem Aluminiumgehäuse und Polyesterharz-Beschichtung

  • Druckluftfilter

    RF 0035 – 1500

    Die Druckluftfilter der RF-Baureihe entfernen und filtern zuverlässig Öl- und Wasseraerosole sowie feste Verunreinigungen aus der Druckluft. Das strömungsoptimierte Filterdesign und die innovative Filtertechnik sorgen dabei für geringe Druckverluste und eine hohe Abscheideleistung. Das robuste Aluminiumgehäuse ist mit Polyesterharz beschichtet und so äußerst resistent gegen aggressive Kondensate. Der einzigartige Bajonettverschluss vereinfacht einerseits den werkzeuglosen Filterwechsel und verhindert andererseits, dass der Filter unter Druck geöffnet werden kann und erhöht so die Sicherheit.

    In der Standardvariante sind die Filtergehäuse mit einem mechanisch gesteuerten Kondensatableiter ausgestattet. Die Superplus-Variante ist mit einem Economizer zur Überwachung von Filterstandzeiten und Differenzdruck, sowie einem niveaugesteuerten Kondensatableiter UFM-D ausgerüstet.

    Technische Daten

  • Anschlüsse: G 3/8 – G 2 1/2 Zoll
  • Leistung bei 7 bar: 0,58 – 25,00 m³/min
  • Betriebsdruck max: 16 bar
  • Vorteile

  • Geringer Druckverlust und Kostenersparnis durch strömungsoptimiertes Filterdesign
  • Wartungsfreundlich durch einfachen Filterwechsel über Bajonettverschluss
  • Langlebig und korrosionsbeständig dank robustem Aluminiumgehäuse und Polyesterharz-Beschichtung
  • Sicher durch Arretierung im Bajonettverschluss – kein Öffnen unter Druck möglich

  • Kältetrockner

    RKT-CQ 0020 – 0850 AB

    Diese Kältetrockner sind als Standgeräte konzipiert und mit einem speziell entwickelten Mikrokontroller zur elektronischen Steuerung von Kondensatmagnetventil und Ventilator sowie der Drucktaupunktanzeige ausgestattet. Ein Luft-Luft-Wärmetauscher sorgt gemeinsam mit dem Kältemittel-Luft-Wärmetauscher für eine energieeffiziente und effektive Trocknung der Druckluft. Anfallendes Kondensat wird vollautomatisch über einen zeitgesteuerten oder niveaugeregelten Kondensatableiter abgeleitet. Die Geräte werden mit 230 Volt Wechselstrom betrieben und anschluss- und betriebsfertig ausgeliefert.

    Technische Daten

  • Volumenstrom: 0,33 – 14,17 m³/min
  • Leistungsaufnahme: 0,16 – 1,38 kW
  • Anschlüsse: G 3/8 – G 2 Zoll
  • Vorteile

  • Geringer Platzbedarf dank kompakter Abmessungen
  • Korrosionsbeständig und leicht durch die Aluminium-Wärmetauscher
  • Effektive Trocknung durch zwei integrierte Wärmetauscher-Systeme
  • Energieeffizient durch Vorkühlung bzw. Trocknung im Luft-Luft-Wärmetauscher
  • Ozonfreundliches Kältemittel
  • Optimale Steuerbarkeit dank speziell entwickeltem elektronischem Mikrokontroller
  • Vollautomatische Kondesatableitung durch zeitgesteuerten oder niveaugeregelten Kondensatableiter

  • Öl-Wasser-Trennsystem

    ROS 3,5 – 60

    Die leistungsfähigen Öl-Separatoren dieser Baureihe trennen das Druckluftkondensat vollautomatisch und zuverlässig – ohne Schwerkrafttrennung – in die Bestandteile Öl und Wasser. Das Kondensat durchläuft mehrere Trennstufen und wird dabei durch verschiedene öladsorbierende Elemente gefiltert. Die speziell ausgewählte Aktivkohle in der letzten Reinigungsstufe trennt das Kondensat zuverlässig von den letzten verbliebenen Ölanteilen. Die Öl-Separatoren sind für die Trennung von Mineralöl und Synthetiköl geeignet und erzielen einen Ölrestwert von weniger als 10 ppm. Das gereinigte Kondensat kann direkt in die Kanalisation eingeleitet werden. Die Öl-Wasser-Trennsysteme sind beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zertifiziert.

    Technische Daten

  • Max. Liefermengen Kompressor: 3,5 – 60 m³/min
  • Max. Ölaufnahme: 4 – 50 Liter
  • Eingangs-Anschluss: 2x G½ Zoll
  • Ausgangs-Anschluss: G1 Zoll
  • Vorteile

  • Kostenersparnis: Das gereinigte Kondensat kann direkt in die Kanalisation eingeleitet werden
  • Zuverlässige Öl-Trennung mit Restölgehalt < 10 ppm durch leistungsstarke Trennstufen und -elemente
  • Wartungsfreundlich durch Ablassventile zur einfachen Entleerung der Kammern und leichter Austausch der Elemente
  • Vielseitig und flexibel da unterschiedliche Kondensatableiter-Typen eingesetzt werden können
  • Geringer Platzbedarf durch kompakte Abmessungen
  • Bedienerfreundlich durch optische Anzeige des Elementstatus
  • Zertifizierte Qualität durch Zulassung beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt Z-83.5-27)